Web

 

Windows XP ohne MP3-Unterstützung?

13.06.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Es ist immer noch unklar, ob Windows XP das Audioformat "MP3" unterstützen wird. Einige Betaversionen wurden mit Software zum Erstellen von MP3-Dateien ausgeliefert, andere kamen ohne entsprechende Programme. Sollte Microsoft der Final-Version des Betriebssystems einen MP3-Encoder beilegen, wird er auf jeden Fall nur Kopien minderer Qualität erstellen können, so Windows-XP-Produktmanager Tom Lammel. Gegen den weitverbreiteten Quasi-Standard MP3 setzt Microsoft sein eigenes WMA-Kompressionsverfahren, das zur Zeit noch nicht sehr verbreitet ist. Der in Windows XP integrierte Media Player 8 soll allerdings mit anderen Programmen erstellte MP3-Dateien ohne Qualitätsverlust abspielen können.