Web

 

Wiener Städtische verbessert Außendienst mit SAP-Lösungen

07.09.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Rund 2500 Außendienstmitarbeiter der Wiener Städtischen Versicherung und ihrer Partner nutzen einer Mitteilung der SAP zufolge ab sofort deren Kundenbeziehungsverwaltung "mySAP CRM" in Kombination mit "SAP Mobile Sales", um unterwegs aktuelle Versicherungsdaten abzurufen. Dabei wurden zunächst in Kooperation mit der Donau Versicherung und der ÖBV (Österreichische Beamtenversicherung) rund 1000 Mitarbeiter mit Notebooks, tragbaren Druckern und der Mobile-Sales-Software ausgestattet; nun erhalten rund 1500 weitere Vertriebler die gleiche Lösung.

Die Mitarbeiter der Versicherung können über die Lösung direkt im Kundengespräch die vorhandene Risiko- und Versorgungsabdeckung abrufen und Fragen detaillierter beantworten. Ferner lassen sich Anträge direkt zum Unterschreiben ausdrucken und elektronisch direkt an den zuständigen Sachbearbeiter weiterleiten. Gleiches gilt für die mobile Aufnahme von Schadensfällen und deren Regulierung, bei denen alle Berater direkten Einblick in den aktuellen Status haben.

Bei der Umsetzung des Projekts arbeitete SAP mit IBM, deren Rechenzentrumstochter BLUE-IT und verschiedenen Partnern zusammen. IBM war für die Projektleitung und Testkoordination zuständig, SAPs Beratungssparte übernahm mit IDS Scheer, Frontworx, SCC und T-IT die Modellierung der Geschäftsprozesse sowie die kundenspezifischen Anpassungen und entsprechende Entwicklungen. (tc)