Fallbeispiel Green IT

Wie ein Rechenzentrum 30 Prozent Energie einspart

Dr. Klaus Manhart hat an der LMU München Logik/Wissenschaftstheorie studiert. Seit 1999 ist er freier Fachautor für IT und Wissenschaft und seit 2005 Lehrbeauftragter an der Uni München für Computersimulation. Schwerpunkte im Bereich IT-Journalismus sind Internet, Business-Computing, Linux und Mobilanwendungen.
Mit einem "ganzheitlichen Energie-Check" spart der holländische RZ-Betreiber TCN zusammen mit seinen Kunden 30 Prozent Energie ein. Der IT-Betrieb erfüllt bereits die Bedingungen für den EU-Verhaltenskodex Energieeffizienz.
"Damit Kühlung so effizient wie möglich funktioniert, ist es erforderlich, dass warmer und kalter Luftstrom strikt getrennt werden“, sagt Dr. Dirk Harryvan, Green-IT Experte beim IT-Dienstleister Mansystems.
"Damit Kühlung so effizient wie möglich funktioniert, ist es erforderlich, dass warmer und kalter Luftstrom strikt getrennt werden“, sagt Dr. Dirk Harryvan, Green-IT Experte beim IT-Dienstleister Mansystems.

Mit ganzheitlichen Maßnahmen ist es dem niederländischen RZ-Betreiber TCN Telehouse Groningen gelungen, den Energieverbrauch für sich und seine Kunden um 30 Prozent zu drosseln. TCN ist ein Hosting-Anbieter, der den RZ-Betrieb für seine Kunden abwickelt. Um den Stromverbrauch zu reduzieren, wurde ein umfassender Umwelt-Check zusammen mit ausgewählten Kunden und der Unterstützung des IT-Dienstleisters Mansystems durchgeführt.

Die enge Kooperation mit den Kunden war für diese Initiative unabdingbar, denn Speichersysteme und IT-Zubehör werden in Hosting-Rechenzentren überwiegend von den Rechenzentrumskunden selbst eingebracht. Einzelinitiativen der Betreiber laufen deshalb ins Leere.

Die Verbesserung der Energiebilanz ermöglichte TCN, den im Rechenzentrum verfügbaren Platz noch effektiver auszunutzen und Spielraum für Wachstum zu erhalten. Bei den Rechenzentrumskunden schlägt sich der Energieverbrauch direkt auf die Endabrechnung nieder - Energiekosten machen in der Regel 30 bis 50 Prozent der Gesamtkosten aus.