„CamelotCODE2015“ sucht beste Entwickler des Jahres

Wettbewerb für Studierende technischer Fächer ausgelobt

Johannes Königes ist freier Autor in München.
Mit dem „CamelotCODE2015“ startet Camelot ITLab einen Entwickler-Wettbewerb speziell für Studierende technischer Studiengänge. Gefragt sind innovative Ideen, zum Beispiel für mobile SAP-Applikationen, Big-Data-Auswertungen oder Tools für die Städteplanung.
Mario Baldi: "Wir als IT-Beratungshaus profitieren von neuen Impulsen aus den Reihen der Nachwuchskräfte."
Mario Baldi: "Wir als IT-Beratungshaus profitieren von neuen Impulsen aus den Reihen der Nachwuchskräfte."
Foto: Privat

Interessenten sollten sich zeitnah melden, damit sie unter die ersten zehn Anmeldungen kommen, die eine Einladung zum Briefing Event im Headquarter von Camelot ITLab in Mannheim erhalten. Im Anschluss an das Briefing Event haben die Teilnehmer 20 Tage lang Zeit, um die gewählte Aufgabe zu entwickeln, zu testen und zu optimieren. Während der Ausarbeitung haben die Teilnehmer die Möglichkeit das Camelot Expertennetzwerk nach Themen wie Ariba, HANA, Cloud, C4C zu befragen. Die Ergebnisse werden von einer Fachjury im Rahmen einer Präsentation in Mannheim bewertet und die drei besten Arbeiten mit Sachpreisen ausgezeichnet.

"Mit dem CamelotCODE2015 rufen wir einen Entwickler-Wettbewerb ins Leben, der gleich mehrere Zwecke erfüllt", erläutert Mario Baldi, Geschäftsführer von Camelot ITLab. "Während wir als IT-Beratungshaus von neuen Impulsen aus den Reihen der Nachwuchskräfte profitieren, können Studierende bereits während ihrer Ausbildung wertvolle Erfahrungen mit den Anforderungen in einem Wirtschaftsunternehmen sammeln."

Anmeldeschluss ist der 26. Juni 2015. Anmeldungen mit Lebenslauf und Stichwort "CamelotCODE2015" unter: career@camelot-itlab.com.