Web

 

W32.Klez.E@mm hebelt Antivirensoftware aus

18.01.2002
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Seit heute warnen Antivirenexperten vor dem E-Mail-Wurm "W32.Klez.E@mm". Er verbreitet sich laut Symantec über ältere Versionen von Outlook und Outlook Express. Sind die E-Mail-Programme noch nicht mit dem entsprechenden Patch gesichert, wird der Schädling bereits in der Vorschau aktiv und verschickt sich automatisch an alle im Windows-Adressbuch gespeicherten E-Mail-Adressen. Besonders gefährlich ist er auch deswegen, weil er gängige Antivirensoftware außer Kraft setzen kann, so die Experten. Außerdem lade er sich über einen Eintrag in der Registrierdatenbank bei jedem Systemstart neu und mache EXE-Dateien unbrauchbar, so die Spezialisten von F-Secure. Die Antivirenhersteller wollen ab Montag wirksame

Signaturen für ihre Produkte bereitstellen. (lex)