Neue Videoconferencing-Lösung von Microsoft und Polycom

Videokonferenz für Lync und Skype for Business

Jürgen Hill ist Teamleiter Technologie. Thematisch ist der studierte Diplom-Journalist und Informatiker im Bereich Communications mit all seinen Facetten zuhause. 
Microsoft und Polycom haben gemeinsam eine Videokonferenzlösung für Lync und Skype for Business vorgestellt. Roundtable kann per App bedient werden und benötigt keinen PC.
Polycom Roundtable 1000
Polycom Roundtable 1000
Foto: Polycom

Eine Videokonferenzlösung für kleine Unternehmen haben Microsoft und Polycom auf Microsofts Anwenderkonferenz Convergence vorgestellt. Das System ist für kleinere Unternehmen konzipiert und integriert sich in Office 365. Dementsprechend unterstützt Roundtable die Lync-Protokolle.

Das Einstiegssystem Roundtable 100 besteht aus einer Kamera sowie einem Audio-Device. Die Kamera lässt sich am ehesten mit einer HD-Webcam vergleichen. Laut Polycom soll mit der Zeit eine Roundtable-Familie entstehen. So ist etwa geplant mit den Systemen CX5100, CX 5500 und CX8000 weitere Bundles zu schnüren, die vom Anwender out of the box genutzt werden können. Die Promotion der Lösung wird Microsoft im Rahmen von Office 365 übernehmen.

Interessant an Roundtable 100 ist, dass das System ohne PC auskommt. So wird das Konferenz-Tool per App von mobilen Devices bedient. Entsprechende Apps soll es für die Betriebssysteme Windows Phone, Android sowie iOS geben.

Das System soll ab Sommer verfügbar sein.