Web

 

Viag Interkom bekommt einen CIO

12.11.2001
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Alexander Röder tritt am kommenden Donnerstag sein Amt als neuer CIO (Chief Information Officer) der mmO2-Tochter Viag Interkom an. Er zeichnet damit im Vorstand für die IT-Strategie des Unternehmens und deren Umsetzung verantwortlich. Unter anderem kümmert sich sein Ressort um den reibungslosen Betrieb des Firmennetzes, die Anbindung regionaler Standorte sowie das Softwarequalitäts-Management. Ein weiterer Schwerpunkt seiner Tätigkeit wird die Einführung von E-Procurement-Systemen.

Röder promovierte 1980 in Stuttgart im Bereich Nachrichtenverkehrstheorie und wurde 1993 von der Uni Stuttgart zum Honorarprofessor für Nachrichtenvermittlung und Datenverarbeitung ernannt. Zwischen 1981 und 1987 war er in den USA, Frankreich und Deutschland für IBM tätig und verantwortete dort seit 1996 die Rechenzentren in Zentraleuropa. 1997 wechselte er zur Telekom und war dort zuletzt Vorsitzender der Geschäftsführung von T-Systems CSM sowie Mitglied der Geschäftsführung des debis Systemhauses. (tc)