Vaio Phone Biz

Vaio stellt Smartphone mit Windows 10 Mobile vor

04.02.2016
Vaio war lange Zeit eine Marke von Sony, mittlerweile hat sich die Abteilung allerdings zu einer eigenen Firma abgespalten. Mit dem Vaio Phone Biz haben die Japaner nun ein Smartphone vorgestellt, und das ausgerechnet mit Windows 10 Mobile als Betriebssystem.

Windows 10 Mobile steht derzeit in der Kritik, die Marktanteile sinken. Da kann Microsoft externe Partner gut gebrauchen. Mit Vaio, der ehemaligen Laptop-Sparte von Sony, bringt nun ein neues Unternehmen ein Smartphone mit dem umstrittenen Betriebssystem auf den Markt, das Vaio Phone Biz. Im Gegensatz zu den wenig hochwertig wirkenden Lumia-Flaggschiffen von Microsoft bietet Vaio beim Phone Biz ein edles Gehäuse aus silbernem Alumnium, das den Business-Charakter des Handys unterstreichen soll.

Das Vaio Phone Biz kommt mit Hardware der gehobenen Mittelklasse daher. Dazu gehören ein Qualcomm Snapdargon 617 mit 3 GB Arbeitsspeicher, ein 5,5 Zoll großes Display mit Full-HD-Auflösung und eine Kamera, die Bilder mit einer maximalen Auflösung von 13 Megapixel knipst. Der Preis für das Vaio Phone Biz, das auch Continuum unterstützt, liegt bei 50.000 Yen, das sind umgerechnet etwa 381 Euro.

Datenzugriff mobil - aber bitte geschützt - Foto: ArtFamily - shutterstock.com

Datenzugriff mobil - aber bitte geschützt

Zunächst wird Vaio das Phone Biz nur in Japan auf den Markt kommen. So war der Hersteller auch bei seinem ersten Smartphone, dem Vaio Phone, vorgegangen. Der Plan der noch immer jungen Firma sieht vor, sich zunächst auf dem Heimatmarkt zu etablieren, bevor man den Sprung in andere Länder wagt. Ausgeschlossen ist es aber nicht, dass das Vaio Phone Biz den Weg nach Europa schaffen wird.

powered by AreaMobile