10 Fakten über Dokumenten-Management

Unternehmen horten Billionen Papierdokumente

01.12.2008 | von Sascha Alexander 
AIIM-President John Mancini hat zusammengestellt, was der (schlechte) Umgang mit Dokumenten heute an Zeit, Ressourcen und Geld kostet.

Auf seinem Blog nennt Mancini, Vorsitzender der internationalen Hersteller und Anwendervereinigung Association for Information and Image Management (AIIM), "Fakten", die Unternehmen einmal bedenken sollten, wenn sie über die Verwaltung von Dokumenten und Inhalten debattieren. Zwar basieren einige Zahlen auf Erhebungen in den USA, doch interessant sind sie allemal:

1. Es kostet Unternehmen 20 Dollar, ein Dokument abzulegen, 120 Dollar ein falsch abgelegten Dokument wieder zu finden und 220 Dollar ein Dokument wieder herzustellen.

2.. 7,5 Prozent aller Dokumente gehen verloren, weitere drei Prozent werden falsch abgelegt.

3. Fachanwender widmen zwischen fünf und 15 Prozent ihrer Arbeitszeit mit dem Lesen von Informationen, aber bis zu 50 Prozent ihrer Zeit mit der Suche nach ihnen.

4. Ein Geschäftsdokument wird durchschnittlich 19 Mal fotokopiert.

5. Allein in den USA horten Unternehmen über 4 Billionen Papierdokumente und ihre Zahl wächst laut Analysen von PricewaterhouseCoopers jährlich um 22 Prozent.

Newsletter 'Nachrichten morgens' bestellen!