Web

 

Unisys konfiguriert Datenbank-Server mit Microsoft-Software

28.10.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Unisys liefert ab sofort Datenbank-Server aus, die mit Microsofts SQL Server und Windows Datacenter Server vorkonfiguriert sind. Die Hardware basiert auf der Bauriehe "E7000". Geräte sind mit Speicherkapazitäten von einem bis zu neun Terabyte erhältlich. In der größten Ausbaustufe sollen sie einen Workload von bis zu 27.000 gleichzeitig zugreifenden Anwendern und 3500 Transaktionen pro Sekunde verarbeiten können. Mit dem Paket will Unisys Kunden ein sofort einsetzbares Datenbanksystem zur Verfügung stellen, das nicht erst Stück für Stück aufgesetzt werden muss. Der Hersteller bietet auch geclusterte Konfigurationen an. (lex)