TUIfly.com bietet SIM-Karten von Che Mobil

18.01.2007
Der Auslandsspezialist Che Mobil kooperiert mit der Fluglinie TUIfly.com und bietet seine SIM-Karten ab sofort in deren Flugzeugen an. Damit sollen vor allem Auslandsreisende die Möglichkeit haben, günstig im Ausland zu telefonieren.

Wer in den Urlaub fliegt und seine Lieben mit dem Handy anruft, wird nicht selten von einer bösen Überraschung heimgesucht. Denn während man hierzulande mittlerweile netzübergreifend günstig telefonieren kann, sind die Roaming-Preise herkömmlicher Anbieter kein Zuckerschlecken. Aus diesem Grund konnte sich in der Vergangenheit ein neues Segment an Mobilfunkanbietern entwickeln, die ihre Produkte auf günstige Tarife für das Ausland ausgerichtet haben.

Mit Che Mobil konnten wir im vergangenen Jahr einen weiteren Provider begrüßen, mit dem bereits ab 39 Cent je Minute nach Deutschland telefoniert werden kann. Wie jetzt mitgeteilt wurde, arbeitet der Anbieter ab sofort mit der Fluglinie TUIfly.com zusammen: die Flugbegleiter bieten ihren Gästen bei Auslandsflügen die SIM-Karte von Che Mobil an. Die Kooperation umfasst neben Werbeaufklebern an den Klapptischen auch Einblendungen im BordTV.

Für Che Mobil erschließt sich damit ein lukrativer Vertriebsweg, denn häufig vergisst man im Vorfeld eines Urlaubs, sich die SIM-Karte eines Auslandsspezialisten zu besorgen. "Unsere Philosophie ist es, die Che Mobil Telefonkarte möglichst dort zu präsentieren, wo die Kunden sie einsetzen wollen und das ist auf Reisen", meint Nils Tharandt-Ortiz, Vorsitzender des Vorstandes bei Che Mobil.

Inhalt dieses Artikels