Netbook im Test

Toshiba NB520-108

Thomas Rau ist Ressortleiter Hardware bei der PC-WELT. Sein Spezialgebiet sind Notebooks: Seit 1998 testet er Business- und Consumer-Laptops sowie andere mobile Geräte für unsere Schwesterpublikation. Zu seinen Themenbereichen gehören außerdem WLAN und Netzwerke.
Im Test überzeugte das Netbook Toshiba NB520-108 mit einer sensationellen Akkulaufzeit. Reicht das für eine uneingeschränkte Kaufempfehlung? Der Test gibt die Antwort.

Besonderheiten

Ausdauer-Netbook im Test: Toshiba NB520-108
Ausdauer-Netbook im Test: Toshiba NB520-108
Foto:

Toshiba fährt zweigleisig. Neben dem Netbook NB550D-10H mit der neuen AMD-Plattform Brazos, setzen die Japaner weiterhin auf Atom-Netbooks: Im NB520-108 arbeitet der Doppelkern-Prozessor Atom N550 (1,5 GHz). Der Preis der beiden Netbooks ist identisch, die Ausstattung unterscheidet sich geringfügig: Im NB520-108 sitzt beispielsweise ein Bluetooth-Modul nach Version 2.1, während das AMD-Netbook mit Bluetooth 3.0 arbeitet und außerdem einen HDMI-Ausgang besitzt. Gehäuse und Verarbeitung sind bei beiden Geräten hochwertig, das NB520-108 verkauft Toshiba nur in Braun, während es das AMD-Modell in Braun, Grün oder Orange gibt.

Mobilität

Auch das NB520-108 stattet Toshiba mit einem großen 60-Wattstunden-Akku aus. Da es bei geringer Last etwas sparsamer arbeitete als sein AMD-Bruder, hielt es im Test hervorragende 11:13 Stunden durch. Bei der Video-Wiedergabe kam es auf knapp über sechs Stunden – auch dieses Ergebnis liegt im Spitzenfeld. In punkto Ausdauer führt deshalb derzeit kein Weg am Toshiba NB520-108 vorbei.

Mobilität

Testergebnisse

Akkulaufzeit WLAN

11:13 Stunden

Akkulaufzeit Video

6:12 Stunden

Gewicht Notebook

1,260 kg

Gewicht Netzteil

0,260 kg

Bildschirm

Deutlich weniger Begeisterung löste das Display des Toshiba NB520-108 aus. Abgesehen von der spiegelnden Oberfläche - für ein mobiles Gerät nicht ideal - war der Bildschirm auch nicht besonders hell: Die mittlere Leuchtstärke lag unter 200 cd/m2. Der Kontrast stimmte zwar, trotzdem kann man das Display nur in Innenräumen problemlos ablesen.

Bildschirm

Testergebnisse

Max. Helligkeit

202 cd/m²

Min. Helligkeit

178 cd/m²

Mittlere max. Helligkeit

189 cd/m²

Helligkeitsverteilung

88%

Kontrast

673:1

Umwelt/Gesundheit

Noch ein Schwachpunkt des Toshiba NB520-108: Wenn das Netbook unter Last stand, kam der Lüfter schnell auf eine hohe Drehzahl und war dann deutlich zu hören. Andere Atom-Netbooks arbeiten deutlich leiser.

Umwelt & Gesundheit

Testergebnisse

Betriebsgeräusch Ruhe

21,2 dB(A) / 0,3 Sone

Betriebsgeräusch Last

30,8 dB(A) / 1,2 Sone

Ausstattung

Toshiba packt sehr viel Software aufs NB520-108: Nicht bei jedem Programm erschließt sich der Anwendungszweck sofort – beispielsweise hätte man sich die Nero-Brennsoftware auf einem Netbook sparen können. Allerdings gibt es auch viele sinnvolle Tools zur System- und Fehleranalyse. Allerdings nervt, dass sich viele Progrämmchen ständig melden oder aktualisieren wollen. Interessante Zusatzfunktion: Schließt man einen MP3-Player ans Netbook an, kann man die Musik über dessen sehr gute Lautsprecher hören – auch wenn sich das Gerät im Standby befindet oder ausgeschaltet ist.

Geschwindigkeit

Testergebnisse

PC-Mark 05

1711 Punkte

PC-Mark Vantage

1530 Punkte

3D Mark 06

136 Punkte