E-Mail optimal nutzen

Tipps & Tricks zur E-Mail-Nutzung

03.02.2013

Mail-Filter einrichten: Ordnung im Posteingang

Mail-Filter in Thunderbird einrichten
Mail-Filter in Thunderbird einrichten

Wer täglich eine Vielzahl an Mails bekommt, verliert schnell den Überblick und übersieht womöglich wichtige Nachrichten. Chaos im Posteingangsordner lässt sich vermeiden, denn nahezu jedes Mailprogramm und fast jeder Webmail-Dienst bietet die Option, Mail-Filter einzurichten. So landen beispielsweise abonnierte Newsletter, Provider-Rechnungen und Mails vom Chef gleich nach dem Empfang jeweils in einem eigenen Ordner.

Wir zeigen am Beispiel von Thunderbird, wie sich Mail-Filter einrichten lassen.

Klicken Sie auf „Extras, Filter“ und wählen Sie aus dem Ausklappmenü oben das Mailkonto aus, für das die Regeln gelten sollen. Wenn Sie nur ein Konto eingerichtet haben, ist dieses automatisch ausgewählt.

Nun klicken Sie auf die Schaltfläche „Neu“. Zuerst geben Sie dem Mail-Filter einen Namen und definieren die Bedingungen, die eintreten müssen, damit der Mail-Filter die Nachricht berücksichtigt. Wählen Sie aus dem Ausklappmenü, in dem „Betreff“ vorausgewählt ist, zum Beispiel „Von“ aus und geben Sie in das leere Feld die Adresse eines Absenders ein. Über das „+“-Zeichen können Sie weitere Bedingungen hinzufügen, müssen dann aber über dem Bedingungsfeld festlegen, ob die Regel ausgeführt werden soll, wenn alle, mindestens eine oder keine der Bedingungen zutreffen.

Im zweiten Schritt geben Sie an, was mit der Nachricht passieren soll, wenn die Bedingung zutrifft. Sie können etwa festlegen, dass Thunderbird die Nachricht löscht, weiterleitet oder in einen anderen Ordner verschiebt.

Noch mehr Ordnung im Posteingang schaffen Sie durch das Ausfiltern von Werbemails. Wie das funktioniert, lesen Sie im PC-Welt-Ratgeber Spam stoppen mit Spamihilator.

Newsletter 'Nachrichten morgens' bestellen!