Winziger DVB-T-Stick

Terratec T1 im Test

11.02.2011
Von Bernd Weeser-Krell
Der DVB-T-Stick Terratec T1 ist ein sehr kleiner DVB-T-Stick, der sich besonders für den mobilen Einsatz eignet. Die Empfangsleistung des Winzlings überzeugt.
Foto:

Der DVB-T-Stick Terratec T1 ist ein winziger TV-Tuner von gerade 3,5 x 2 Zentimeter Größe. Damit eignet sich der Terratec T1 besonders gut für den mobilen Einsatz unterwegs am Note- und Netbook. Steckt der Terratec T1 in einer USB-Schnittstelle ragt er nur rund zwei Zentimeter aus dem Gehäuse des Rechners heraus. Praktisch: Im Lieferumfang des Terratec T1 befindet sich eine kleine Stabantenne, die sich direkt am Terratec T1 anschließen lässt.

Installation: Die Einrichtung des DVB-T-Stick Terratec T1 geht schnell und unkompliziert über die Bühne. Nach der Installation des kleinen DVB-T-Sticks benötigt die Einrichtung des entsprechenden Treibers gerade einmal eine Minute. Die mitgelieferte Software Home Cinema Basic ist nach weiteren zwei Minuten installiert. Beim ersten Aufruf führt das Programm des Terratec T1 einen ersten Sendersuchlauf durch, der rund 3:30 Minuten dauert.

Empfangsleistung: In der Kernzone des Münchener DVB-T-Sendegebiets empfing der Terratec T1 alle Sender mit sehr guter Empfangstärke und -qualität. Am Rande der Kernzone sank zwar die Qualität auf rund 80 Prozent, der Terratec T1 empfing aber auch hier alle Sender und zeigte sie ohne Fehler oder Aussetzer an.

Ausstattung: Neben der kleinen Stabantenne hat der Terratec T1 eine weitere Stabantenne mit Magnetfuß und Kabelanschluss sowie einen Antennenadapter und ein USB-Verlängerungskabel im Lieferumfang. Zudem wird mit dem Terratec T1 eine normalgroße Fernbedienung geliefert.

Handhabung: Der Terratec T1 lässt sich über die Fernbedienung oder die einfach zu bedienende Software schnell und bequem steuern. Alle wichtigen Funktionen von Timeshift, Videotext bis zum EPG sind vorhanden. Die mitgelieferte OEM-Version der Videoverarbeitungs-Software Magix Movies on DVD hat einen eingeschränkten Funktionsumfang, der die Erstellung von einfachen Video-DVDs erlaubt. Zusätzlich dabei ist eine abgespeckte Version von Elgato EyeTV Lite für den Einsatz des Terratec T1 an Apples Mac-Rechnern.

Inhalt dieses Artikels