Web

 

TechEd: Aus Whistler wird Windows.Net Server

19.06.2001
Microsoft hat auf seiner Entwicklerkonferenz TechEd angekündigt, dass sein kommendes Server-Betriebssystem "Windows.Net Server" heißen soll. Außerdem nimmt der Konzern im Rahmen des SDP (Shared Development Process) die Industrie "mit ins Boot".

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Im Rahmen seiner Entwicklerkonferenz TechEd in Atlanta hat Microsoft angekündigt, dass sein (inzwischen auf Anfang 2002 verschobenes) kommendes Server-Betriebssystem - Codename bisher: "Whistler" - offiziell "Windows.Net Server" heißen soll.

Gleichzeitig rief Chief Software Architect und Chairman Bill Gates den "Shared Development Process" aus: In Zeiten übers Netz verteilter Anwendungen gelte es auch verteilte Entwicklung zu betreiben, so der Konzerngründer. Man wolle bei der Entwicklung von Software-Services deswegen verstärkt mit Drittanbietern aus der Industrie zusammenarbeiten. Erstes erklärtes SDP-Projekt ist die Entwicklung zusätzlicher Dienste für das endkundenorientierte Projekt "Hailstorm" (Computerwoche online berichtete).