ThinkPad P40 Yoga

Tablet mit Workstation-Power von Lenovo

Spezialgebiet Business-Software: Business Intelligence, Big Data, CRM, ECM und ERP; Betreuung von News und Titel-Strecken in der Print-Ausgabe der COMPUTERWOCHE.
Mit dem ThinkPad P40 Yoga erweitert Lenovo seine Workstation-Familie. Der jüngste Zuwachs lässt sich als Tablet bedienen, bietet aber zugleich Rechenleistung wie eine klassische Workstation, verspricht der Hersteller.

Der chinesische PC-Hersteller Lenovo hat mit dem "ThinkPad P40 Yoga" eine mobile Workstation im Tablet-Format vorgestellt, die sich in erster Linie für den Einsatz im kreativen Bereich eignen soll. Der Rechner bietet dem Hersteller zufolge vier verschiedene Arbeits-Modi: Laptop, Stand, Tent und Tablet. Für die Rechenleistung sorgt eine Intel Core i7 CPU der sechsten Generation. Unterstützt wird der Prozessor von bis 16 GB Arbeitsspeicher und SSD-Festspeicher mit Kapazitäten von bis zu 512 GB. Außerdem integriert das neue ThinkPad einen dedizierten Nvidia Quadro M500M Grafikchip mit 2 GB VRAM. Das 14 Zoll große IPS-Display bietet eine Auflösung von 2560 mal 1440 Bildpunkten.

Bedienen lässt sich der Yoga-Rechner über Tastatureingaben beziehungsweise Finger- oder Stifteingaben auf dem Touch-Display. Der mitgelieferte auf Wacom-Active-Technologie basierende Eingabestift kann Lenovo zufolge zwischen 2048 Druckempfindlichkeitrssufen unterscheiden und soll damit Anwendern eine möglichst präzise Zeichengenauigkeit ermöglichen. Für den ThinkPad Pen Pro gibt es außerdem austauschbare Stiftspitzen, über die Nutzer unterschiedliche taktile Rüpckmeldungen erhielten, heißt es in der Produktbeschreibung des Herstellers. Ein spezieller Treiber soll darüber hinaus beim Arbeiten auf dem Touchscreen ein "Stift auf Papier"-Erlebnis bieten.

Im Tablet-Modus wird das Display auf die Unterseite der Tastatur herumgeklappt. Dafür hat Lenovo eine eigene "Lift‘n Lock"-Technik entwickelt. Damit hebt sich im Tablet-Modus der Rahmen rund um die Tasten automatisch an, so dass auf der Rückseite eine mehr oder weniger glatte Oberfläche entsteht.

Das rund 1,8 Kilogram schwere ThinkPad P40 Yoga, das mit vorinstalliertem Windows 10 (inklusive Downgrade-Option auf Win 7) als Betriebssystem ausgeliefert wird und eine Laufzeit von etwa acht Stunden bieten soll, wird ab Februar 2016 zu haben sein. Die Preise beginnen bei 1235 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer.