Web

 

Systinet erneuert Web-Services-Tools

18.05.2004

Systinet hat die bislang unter der Bezeichnung WASP (Web Applications and Services Platform) vermarkteten Produkte erneuert. Ab sofort sind "Systinet Gateway 1.0", "UDDI Registry 5.0" (Universal Description, Discovery and Integration), "Systinet Server for Java 5.0" und "Systinet Server for C++ 5.0" verfügbar. Die Komponenten dienen laut Hersteller als Bausteine für die Implementierung einer SOA (Service Oriented Architecture) für geschäftskritische Anwendungen.

Zu den Neuerungen der Server zählen laut Systinet die Unterstützung von Standards wie WS-Adressing und WS-Reliable-Messaging sowie des Authentifizierungs-Tools "Siteminder" von Netegrity. Des Weiteren kommt die Software mit Standards wie SOAP und WSDL sowie mit Microsofts .NET und mit Java-basierenden Web-Services zurecht, verspricht der Hersteller.

Über das neu entwickelte Systinet Gateway 1.0 sollen sich proprietäre MOM-Produkte (Message Oriented Middleware) wie zum Beispiel Tibco Rendezvous, SonicMQ und IBM Webspere MQ anbinden lassen. Mittels UDDI 5.0 lassen sich Web Services veröffentlichen und auffinden. Das Werkzeug unterstützt die OASIS-Spezifikation "V3 for UDDI". Sie beschreibt erweiterte Suchoptionen, Authentifizierungsfunktionen, die Verwaltung von Geschäftsregeln und automatisierte Benachrichtigungsfunktionen.

Die Systinet Server sind ab Preisen von 2000 Dollar pro CPU zu haben. UDDI Registry 5.0 kostet 10.000 Dollar pro Prozessor und Systinet Gateway 1.0 schlägt mit 25.000 Dollar pro CPU zu Buche. (lex)