Web

 

Steve Ballmer orakelt zu .NET auf Linux

15.03.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Erstaunliches soll Microsoft-Chef Steve Ballmer auf einem Benefiz-Dinner des Churchill Club von sich gegeben haben: In der kommenden Woche, so Ballmer, werde Microsoft Software vorstellen, mit der Anwender die unter der Dachmarke .NET zusammengefassten Techniken auch auf Nicht-Windows-Plattformen einsetzen könnten. Ganz explizit sei dabei das Open-Source-Unix Linux erwähnt worden, heißt es. Nähere Details wollte Ballmer allerdings nicht nennen, und auch von offizieller Unternehmensseite hieß es dazu "No comment".