Sparkassen-Tarif StarMoney bietet kostenloses Mobile Banking

04.09.2007
Die Star Finanz GmbH startet das als "Sparkassen-Tarif" bekannte Angebot StarMoney Handy, mit dem Kunden ihre Bankgeschäfte auf dem Mobiltelefon erledigen können. Der Tarif verlangt zwar eine Grundgebühr, dafür telefonieren Kunden in der Club-Mitgliedschaft bereits für 1 Cent je Minute untereinander.

Mit dem als "Sparkassen-Tarif" bekannten Angebot bietet die Star Finanz GmbH einen Mobilfunktarif mit kostenlosem Mobile Banking. Ein großer Ansturm ist vorerst nicht zu erwarten, da zunächst nur die Kreissparkasse Düsseldorf das Produkt anbieten wird. Die Einführung bei weiteren Instituten sei jedoch in Vorbereitung. Für den technischen Betrieb arbeitet Star Finanz mit der ensercom GmbH zusammen, gefunkt wird im D-Netz, ob über T-Mobile oder Vodafone darf das Unternehmen nicht verraten.

Der -Tarif bietet unabhängig vom Kreditinstitut erstmalig kostenloses Mobile Banking für alle Online-Kunden. Bei Vertragsabschluss erhalten sie die Software " Mobile 2.0 Handy", die Zugang zu mehr als 4000 Geldinstituten bietet und ohne Vertrag mit 14,99 Euro in Rechnung fällt.

Das Angebot hat jedoch mehr zu bieten, als nur Mobile Banking. So betont der Anbieter, alle Tarifänderungen werden mit der "Niedrig-Tarif-Garantie" auch auf die Bestandskunden angewendet, eigentlich eine Selbstverständlich, wenn man seinen Kundenstamm nicht alle zwei Jahre verlieren möchte - die Vertragslaufzeit beträgt mindestens 24 Monate.

Handy ist wegen der Grundgebühr nicht für jeden Nutzer geeignet. Wer selten telefoniert und kein Interesse an Mobile Banking hat, wird mit einem anderen Discounter glücklicher. Anderenfalls zahlt man einen monatlichen Grundpreis von 6 Euro und telefoniert für 10 Cent mit anderen Kunden des Anbieters. Gespräche ins Festnetz schlagen mit 15 Cent je Minute zu Buche und wer ein fremdes Mobilfunknetz anwählt, wird mit 20 Cent zur Kasse gebeten. Kurzmitteilungen kosten einheitlich 15 Cent.

Inhalt dieses Artikels