Daten-Management

Software AG bringt neuen Tamino XML Server

In Version 8 von "Tamino XML Server" erweitert die Software AG die nativen SOA-Schnittstellen. Zudem bietet das Upgrade einen flexibleren Zugriffsschutz und einen schnelleren Datenzugriff.

Die Software AG hat heute eine neue Version von Tamino XML Server bekannt gegeben. Version 8 von Tamino eignet sich zur Archivierung und Verarbeitung von Nachrichten und Dokumenten und deren Verwendung in Service-orientierten Architekturen (SOA). Optimierungen bei der Ausführung von Anfragen, Erweiterungen bei den Datensicherungsmechanismen und flexiblere Schutzkonzepte sollen dabei auch datenzentrischen Anwendungen zugute kommen. Hinzu kommt die Unterstützung des Subversion-Protokolls zur Versionierung von XML- und Nicht-XML- Dokumenten.

Der Webmethods Tamino XML Server 8.0 bietet damit eine Plattform zum Management sowohl strukturierter als auch unstrukturierter Daten. Dokumente können zur Archivierung oder weiteren Bearbeitung in Tamino nativ abgespeichert, ausgelesen und bei Bedarf auch verändert werden. Mit laut Software AG einfach zu bedienenden Werkzeugen lassen sich Services automatisch generieren, weshalb sich Tamino als Datenhaltungskomponente für eine SOA eignet.

Basistechnik für die generierten Services ist die XQuery-Sprache. Mit gezielten Erweiterungen in Tamino 8.0 ist es nun möglich, allein mit Hilfe von XQuery den vollständigen Lebenszyklus eines Dokuments von seiner Erzeugung bis zum Löschen aus der Datenbank zu realisieren. Operationen zum Erstellen, Überschreiben, Lesen und Löschen von Dokumenten werden vollautomatisch generiert. Höherwertige, von der Anwendung implementierte XQuery-Funktionen können vollautomatisch als Services bereitgestellt werden.

Mit neuen Zugriffsschutzfunktionen, die sich für die Zugriffsrechte auf jedes einzelne Dokument individuell definieren lassen, komme man den Anforderungen einer SOA nach, so der Hersteller. Antwortzeiten für Anfragen werden durch neue Indizierungstechniken reduziert. Auch der Ressourcenverbrauch sei geringer, den Durchsatz an Anwendungsoperationen habe man damit erhöht.

Tamino 8.0 baut ferner das Angebot zur Versionierung von Dokumenten aus und bietet jetzt neben WebDAV auch das fortgeschrittene Subversion-Protokoll im Kernel an.

Tamino XML Server Version 8.0 wird in drei Varianten ausgeliefert: Enterprise Edition, Standard Edition und Developer Edition. Alle Editionen unterstützen folgende Betriebssysteme: Windows 2003 Server Standard/Enterprise Edition, Windows XP Professional, Windows Vista, Solaris 9 & 10, HP-UX 11i (PA-RISC und Itanium), IBM AIX 5.3 and 6.1, Linux für Intel (SuSE Linux Enterprise Server 10 & Red Hat Advanced Server 5).