Web

 

Softline schluckt französische Softwarefirma WSKA

11.04.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Softline AG hat die französische Softwarefirma WSKA mit Sitz in Metz übernommen. Dadurch sichert sich der deutsche Softwaredistributor die Vermarktungsrechte der Softwareprodukte für Windows, Linux und Mac, die WSKA unter eigenem Namen vertreibt.