Aus dem Windows Phone Store

Skype für Windows Phone 8 als Vorschau

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Besitzer eines neuen Smartphones mit Windows Phone 8 können ab sofort eine Vorschauversion von Skype aus dem Windows Phone Store laden.
Auf Windows Phone 8 läuft Skype endlich ständig im Hintergrund.
Auf Windows Phone 8 läuft Skype endlich ständig im Hintergrund.

Skype sollte eigentlich zum Erscheinen von WP8 fertig und vorinstalliert gewesen sein. Offenbar hat die Entwicklung aber doch länger gedauert als gedacht - und sie ist auch noch nicht abgeschlossen. Die Käufer eines neuen Telefons mit Windows Phone 8 will Microsoft aber nun doch nicht länger auf dem Skype-Trockenen sitzen lassen und hat deswegen die Preview im Store freigegeben. Das teilt Skype, von Microsoft für 8,5 Milliarden Dollar übernommen, im Firmenblog mit.

Unter WP8 kann Skype endlich im Hintergrund laufen, so dass der Nutzer dauerhaft über den Dienst erreichbar ist. Das Adressbuch der Vorschau integriert bereits die Kontakte aus MSN / Windows Live / Microsoft Messenger (der ja zugunsten von Skype eingestellt wird), außerdem klinkt sich Skype in den People Hub des neuen Windows Phone ein.

Die Vorschauversion von Skype für Windows Phone 8 steht kostenlos zum Download bereit. Microsoft weist ausdrücklich darauf hin, dass die Vorabversion "noch nicht die endgültige Benutzererfahrung darstellt". Was sich zur Final noch ändern wird und wann diese erscheinen soll, verrät der Anbieter allerdings nicht.