Window Snyder

Sicherheitschefin verlässt Mozilla

Alexander Freimark wechselte 2009 von der Redaktion der Computerwoche in die Freiberuflichkeit. Er schreibt für Medien und Unternehmen, sein Auftragsschwerpunkt liegt im Corporate Publishing. Dabei stehen technologische Innovationen im Fokus, aber auch der Wandel von Organisationen, Märkten und Menschen.
Window Snyder sollte den Firefox-Browser sicherer machen. Nun kehrt sie Mozilla den Rücken.
Window Snyder: "Chief Security something-or-other"
Window Snyder: "Chief Security something-or-other"

Vor rund zwei Jahren war Window Snyder von Microsoft über einen kurzen Umweg zu Mozilla gewechselt, um freie Tools wie den Browser Firefox sicherer zu machen. Nun verlässt die Managerin, deren offizieller Titel "Chief Security something-or-other" lautete, die Organisation. Ihr Ziel wollte sie im Blog-Eintrag nicht nennen. Angeblich soll sie zu einer Start-up-Firma wechseln. Mit der zunehmenden Verbreitung des Firefox steigt auch die Zahl der Angriffe gegen den Browser. Im November soll sich der weltweite Marktanteil auf 20 Prozent belaufen haben, berichtete Net Applications.