Tipps und Tricks für User und Admins

Security-Risiko Virtualisierung

Thomas Bär
Thomas Bär, der seit Ende der neunziger Jahre in der IT tätig ist, bringt weit reichende Erfahrungen bei der Einführung und Umsetzung von IT-Prozessen im Gesundheitswesen mit. Dieses in der Praxis gewonnene Wissen hat er seit Anfang 2000 in zahlreichen Publikationen als Fachjournalist in einer großen Zahl von Artikeln umgesetzt. Er lebt und arbeitet in Günzburg.
Email:
Frank-Michael Schlede
Frank-Michael Schlede arbeitet seit den achtziger Jahren in der IT und ist seit 1990 als Trainer und Fachjournalist tätig. Nach unterschiedlichen Tätigkeiten als Redakteur und Chefredakteur in verschiedenen Verlagen arbeitet er seit Ende 2009 als freier IT-Journalist für verschiedene Online- und Print-Publikationen. Er lebt und arbeitet in Pfaffenhofen an der Ilm.
Email:
Die Virtualisierung ganzer Computer auf dem eigenen PC birgt neben allen Vorteilen auch eine Reihe von Risiken. Wir zeigen die Gefahren und stellen Lösungen vor.
Wer nicht aufpasst, kann auch in vermeintlich sicheren, virtualisierten Umgebungen am Haken landen.
Wer nicht aufpasst, kann auch in vermeintlich sicheren, virtualisierten Umgebungen am Haken landen.
Foto: fotolia.com/LUCKAS Kommunikation

Auch Publikationen, die sich weniger mit IT-Themen befassen, geben ihren Lesern heute gern einmal den Tipp, sich das neue Microsoft Windows 8 in einer virtuellen Maschine anzuschauen. Das sei nämlich sicher und einfach. Nun werden viele Anwender zwischenzeitlich bemerkt haben, dass Einrichtung und Betrieb einer Virtualisierungslösung auf dem Desktop durchaus mit Tücken behaftet sein kann. Zudem bleibt die Frage, wie es um die Sicherheit dieser Software bestellt ist: Wie gefährlich ist der Einsatz von Virtualisierungslösungen wie Oracles Virtual Box, Parallels Desktop 7, Microsoft Virtual PC/Virtual XP oder der VMware Workstation auf dem eigenen Rechner?

Wir haben für diesen Bericht einen näheren Blick auf die Sicherheitsaspekte des Themas "Virtualisierung auf dem eigenen Desktop" geworfen, stellen mögliche Risiken dar und zeigen, wie Sie diese vermeiden können. Im Anschluss daran geben wir noch einen Überblick über die grundsätzlichen Techniken, die bei der Virtualisierung zum Einsatz kommen - denn wer die Grundlagen kennt, kann Gefahren weitaus besser abschätzen und vermeiden.

Auf den folgenden Seiten erfahren Sie, wie Sie trotz Virtualisierung keine Probleme mit ihrer IT-Umgebung zu befürchten haben. Unsere Bilderstrecke gibt Ihnen einen schnellen Überblick,