Externe Festplatte

Seagate Backup Plus Desktop Drive USB 3.0 2 TB im Test

05.11.2012 | von Verena Ottmann
Mit dem Seagate Backup Plus Desktop Drive können Sie alle Ihre Daten mit einem Klick sichern - lokal oder in der Cloud. Ob die externe USB-3.0-Festplatte aber auch "einfach so" empfehlenswert ist, verrät unser ausführlicher Test.
Seagate Backup Plus Desktop Drive USB 3.0 2 TB im Test
Seagate Backup Plus Desktop Drive USB 3.0 2 TB im Test
Foto: Seagate

Auf dem Seagate Backup Plus Desktop Drive befindet sich das Programm "Seagate Dashboard", eine Art Schaltzentrale der externen Festplatte. In dem Programm können Sie nämlich alle Backup-Funktionen einstellen, die das Laufwerk zu bieten hat.

Handhabung: Viele Sicherungsfunktionen für jeden Einsatzzweck

Nach der Installation, die Sie direkt vom Seagate Backup Plus Desktop Drive starten, finden Sie in der Software verschiedene Optionen zum Sichern und Wiederherstellen der Daten. Eine Besonderheit ist dabei sicherlich die Möglichkeit, Bilder, die Sie von Ihrem Smartphone auf Facebook oder Flickr hochgeladen haben, auf der Festplatte zu sichern. Sie müssen sich dazu lediglich im Seagte Dashboard beim entsprechenden Dienst anmelden.

Seagate Backup Plus Desktop Drive: Der USB-3.0-Anschluss lässt sich abziehen und legt die USM-Buchse frei.
Seagate Backup Plus Desktop Drive: Der USB-3.0-Anschluss lässt sich abziehen und legt die USM-Buchse frei.
Foto: Seagate

Auch der andere Weg funktioniert: Mit dem Seagte Dashboard können Sie auch Daten auf der Festplatte schnell und unkompliziert in sozialen Netzwerken präsentieren (Facebook, Flickr, YouTube). Zuguterletzt ist auch ein automatisches Backup aller Ihrer Daten möglich. Das Sicherungsintervall und die zu sichernden Daten können Sie nach Ihren Bedürfnissen anpassen. Im Test funktionierten alle Features einwandfrei, auch wenn wir uns mehr soziale Netzwerke wie Picasa oder Twitter gewünscht hätten.

Was den Stromverbrauch angeht, so fiel auf, dass das Seagate Backup Plus Desktop Drive keinen Ausschalter hatte und auch bei heruntergefahrenem PC noch munter 1,4 Watt zog. Unter Last ermittelten wir 11,9 Watt, im Leerlauf 9,8 Watt, was selbst für eine externe 3,5-Zoll-Festplatte recht viel ist. Dementsprechend fiel auch die Temperaturmessung aus - 41,8 Grad nach etwa einer Stunde Betrieb ist deutlich zuviel. Auch hinsichtlich des Betriebsgeräuschs bekleckerte sich das Laufwerk nicht gerade mit Ruhm, sondern gehört zu den lautesten fünf Kandidaten des Testfelds. Sein Gewicht liegt dagegen im Mittelfeld.

HANDHABUNG

Seagate Backup Plus Desktop Drive USB 3.0 2 TB (Note: 4,24)

Stromverbrauch: ausgeschaltet / Leerlauf / Last

1,4 / 9,8 / 11,9 Watt

Betriebsgeräusch: Leerlauf / Last

0,6 / 0,6 Sone

Temperatur nach Dauerbelastungstest

42° Celsius

Newsletter 'Server+Storage' bestellen!