IT-Freiberufler

Schnell-Check Existenzgründung: 15 Tipps für IT-Freiberufler

27.02.2008
Peter Brenner ist seit 1978 als Informatiker und Existenzgründungsberater / Coach sowie Sachverständiger im Bereich der Informatik tätig.
Für IT-Experten, die sich selbständig machen wollen, haben wir die wichtigsten 15 Punkte zusammengestellt, die bei der Existenzgründung helfen.

Sind Sie IT-Experte und spielen mit dem Gedanken, sich selbständig zu machen? Dann lohnt es sich, im Vorfeld einige Fragen zur Existenzgründung zu klären. Im folgenden Schnell-Check haben wir 15 Punkte zusammengefasst, die IT-Experten Orientierung im Gründerdschungel geben können.

1. Bin ich fachlich geeignet?

Zu Beginn ist es sinnvoll, das Marktumfeld, die Zielgruppe und die Qualität der Dienstleistung, die man anbieten will, zu bewerten. Die fachliche Eignung ergibt sich aus der beruflichen Ausbildung und Erfahrung, den fachlichen Kenntnissen und Fähigkeiten. Schon der gewissenhafte Eintrag in Internet-Portale kann die Qualität der eigenen Skills eindrucksvoll vor Augen führen.