Apotheker und Co

SAP-Vorstände verdienten 2009 mehr

29.03.2010
Europas führender Softwarekonzern SAP hat für seine Topmanager 2009 über zehn Millionen Euro mehr an Vergütung ausgeschüttet als im Vorjahr.
Léo Apotheker: 2009 war der Ex-CEO der Großverdiener der SAP.
Léo Apotheker: 2009 war der Ex-CEO der Großverdiener der SAP.

Insgesamt erhielt der Vorstand 34,9 Millionen Euro, wie aus dem am Freitag veröffentlichten Geschäftsbericht für 2009 hervorgeht. Léo Apotheker, der im Februar wegen massiver interner und externer Kritik als Vorstandschef das Handtuch geworfen hatte, war mit dabei 6,7 Millionen Euro der Hauptverdiener.

Den Anstieg der Jahreseinkommen begründete ein Sprecher des Walldorfer Konzerns damit, dass variable erfolgsabhängige Vergütungskomponenten angestiegen seien. Der Weltmarktführer für Unternehmenssoftware hatte 2009 zwar einen Gewinnrückgang von 2,2 Milliarden auf 2,0 Milliarden Euro verbucht, damit aber besser als erwartet abgeschnitten. (dpa/tc)

Newsletter 'CP Business-Tipps' bestellen!