Mobile Apps

SAP für die Hosentasche

Dr. Andreas Schaffry ist freiberuflicher IT-Fachjournalist und von 2006 bis 2015 für die CIO.de-Redaktion tätig. Die inhaltlichen Schwerpunkte seiner Berichterstattung liegen in den Bereichen ERP, Business Intelligence, CRM und SCM mit Schwerpunkt auf SAP und in der Darstellung aktueller IT-Trends wie SaaS, Cloud Computing oder Enterprise Mobility. Er schreibt insbesondere über die vielfältigen Wechselwirkungen zwischen IT und Business und die damit verbundenen Transformationsprozesse in Unternehmen.
Anzeige  SAP und Sybase bringen neue mobile Applikationen für Außendienstmitarbeiter in Vertrieb und Service sowie für Wartungsexperten auf den Markt.

SAP und Sybase, eine SAP-Tochter und Hersteller von Mobilanwendungen, stellten auf der SAP-Kundenkonferenz Sapphire 2011 eine Reihe neuer mobiler Applikationen vor. Die Anwendungen decken die Anforderungen von Vertriebsmitarbeitern und Service-Technikern sowie von Wartungsexperten im Außendienst in bestimmten Branchen ab. Dazu zählen die Fertigungsindustrie, die Konsumgüter- und Versorgungsbranche, der Handel sowie die High-Tech-, Öl- und Gasindustrie. Ziel ist es, in diesen Industrien den Kundenservice sowie das Kundenmanagement zu verbessern und zugleich die Mitarbeiterproduktivität zu erhöhen.

Effizienterer Service vor Ort

Mobile Apps von SAP und Sysbase sollen dem Vertrieb sowie Service- und Wartungstechnikern im Außendienst die Arbeit erleichtern.
Mobile Apps von SAP und Sysbase sollen dem Vertrieb sowie Service- und Wartungstechnikern im Außendienst die Arbeit erleichtern.

Über die mobile Anwendung SAP Field Service können Außendiensttechniker auf Informationen zu Einsätzen bei Kunden, Serviceaufträgen und Servicerückmeldungen in SAP Customer Relationship Management (SAP CRM) zugreifen. Dadurch sollen sie in der Lage sein, vor Ort bei Kunden schnellere Entscheidungen zu treffen.

Durch vordefinierte Funktionen lässt sich SAP CRM zudem anpassen. So werden Techniker direkt über ihre Zuordnung zu Außendiensteinsätzen benachrichtigt. Im Rahmen einer erweiterten Serviceauftragsabwicklung erhalten sie direkten Zugriff auf alle erforderlichen Informationen. Zugleich können sie bei der Durchführung von Serviceaufträgen ihre Arbeitszeiten, den Materialverbrauch und die Kosten zurückmelden und diese abschließen. Nicht zuletzt ist Kartenmaterial integriert.

Inhalt dieses Artikels