Testsieger

Samsung Spinpoint M5S HM250JI

22.10.2007
Von Miachael Schmelzle und Martin-Roger Jones
Mobiles Speichermonster: 250 GB fasst die Samsung Spinpoint M5S HM250JI brutto. Ob auch das Tempo stimmt, klärt unser Test.

Testbericht

Das große 250-GB-Modell Samsung Spinpoint M5S HM250JI kommt mit SATA150-Schnittstelle und zeichnet sich durch sehr hohe Datenraten aus: Beim Lesen bewegte sich die Transferrate zwischen 31,0 und 59,3 MB/s - damit bot sie die dritthöchste maximale Leserate aller Testteilnehmer. Beim maximalen Schreibtempo setzte sich das Spinpoint-Modell mit 63,3 MB/s sogar an die Spitze des Testfeldes und überflügelte so manche 3,5-Zoll-Desktop-Festplatte. Im Mittel lag die Schreibrate der Samsung-Festplatte bei sehr guten 46,9 MB/s, minimal maßen wir 31,5 MB/s.

Die Zugriffszeiten waren auch recht flott, im Mittel benötigte die Samsung Spinpoint M5S HM250JI 8,2 Millisekunden. Dafür arbeitete die Platte für ein 2,5-Zoll-Modell mit 5400 Umdrehungen pro Minute relativ geräuschvoll unter Last: Wir ermittelten 23,3 dB(A) im Leerlauf und 26,1 dB(A) beim Zugriff.

Fazit: Sehr schnelle Platte mit hohen Transferraten und flotten Zugriffsraten. Das Betriebsgeräusch macht sich zwar nicht störend bemerkbar, könnte aber für die zugrundeliegende Technik etwas leiser sein. Dafür ist der GB-Preis von 54 Cent sehr günstig, was der Samsung Spinpoint M5S HM250JI letztendlich zum Testsieg verhilft.

Die besten 2,5-Zoll-Festplatten: Der große Vergleichstest mit 29 aktuellen Modellen