Samsung SGH-F500 ab Juni im Handel erhältlich

04.06.2007
Samsung wird im Juni das Multimedia-Handy SGH-F500 auf den deutschen Markt bringen. Den Kunden erwartet ein Gerät mit ausgefallenem Design, das vor allem die Herzen von Filmliebhabern höher schlägen lässt, es unterstützt die Videoformate DivX und WMV. Der Geldbeutel sollte jedoch gut gefüllt sein, 699 Euro muss man für das Dreh-Handy auf den Tisch legen.

Samsung bringt das SGH-F500 im Juni in den Handel. Der große Bruder des F300, das bereits seit zwei Wochen in Deutschland erhältlich ist, wurde im letzten Jahr auf der ITU Telecom World 2006 vorgestellt und überzeugte mit seinem ausgefallenen Design, bei dem der Bildschirm seitlich gedreht und je nach Nutzeranspruch für Telefonie oder Multimedia verwendet werden kann. Aufgedreht lässt sich das F500 zur Wiedergabe von Filmen bequem auf einem Tisch abstellen.

Die Videofunktion gilt laut Samsung als Killerapplikation, denn mit dem SGH-F500 können Videos im DivX- und WMV-Fomat wiedergeben werden. Zugleich unterstützt das Gerät auch HDSPA mit 1,8 MBit/s und ermöglicht dem Nutzer einen schnellen Internet-Zugang. Gespart wurde hingegen bei der Kamera, hier verwendet Samsung nur eine 2 Megapixel-Optik, die im Vergleich mit der Konkurrenz aus Finnland und Japan, aber auch mit Geräten aus eigenem Hause, überholt wirkt.

Inhalt dieses Artikels