Samsung i550: S60-Smartphone für Deutschland bestätigt

25.09.2007
Samsung bringt in Deutschland das S60-Smartphone i550 auf den Markt. Über das Gerät wurde erstmals im Juli berichtet, auf der IFA 2007 stellte der Hersteller ein Vorserienmodell aus. Der schicke Barren soll noch im vierten Quartal in den Handel kommen, ein Preis ist nicht bekannt.

Samsung bringt mit dem SGH-i550 ein weiteres S60-Smartphone auf den deutschen Markt. Nachdem das Gerät auf der IFA als Vorserienmodell vorgestellt wurde, soll es hierzulande noch in diesem Jahr - pünktlich zum lukrativen Weihnachtsgeschäft - in die Regale der Netzbetreiber und Provider kommen. Nach Angaben des Herstellers könne bereits zwischen Oktober und November mit einem Verkaufsstart gerechnet werden.

Während sich die deutsche Pressestelle mit Details zurückhält, zeigen sich die russischen Kollegen mitteilungsfreudiger und haben technische Daten zum i550 veröffentlicht. Ob die Angaben für den deutschen Markt übernommen werden, steht derzeit nicht fest, laut Samsung seien regionale Unterschiede denkbar.

Sicher ist bislang, dass die deutsche Version mit einer 3,2 Megapixel-Kamera (2048x1536 Pixel) und einem GPS-Chip ausgestattet sein wird. Unbestätigt ist hingegen die Unterstützung von HSDPA (3,6 MBit/s), auch das Design könnte für den hiesigen Markt überarbeitet werden. Wenn das i550 im November auf den russischen Markt kommt, wird es unter Symbian v9.2 arbeiten, der Speicher von 128 MB RAM dürfte für eine gute Performance sorgen. Für den beruflichen Gebrauch eignet sich der Flash-Speicher von 150 MB, wer auf multimediale Anwendungen nicht verzichten möchte, kann zusätzlich microSD-Karten (4 GB) verwenden.

Inhalt dieses Artikels