IT-Infrastrukturen out of the Box

Rittal zeigt neue standardisierte Rechenzentrumslösungen

Bernhard Haluschak ist als Redakteur bei der IDG Business Media GmbH tätig. Der Dipl. Ing. FH der Elektrotechnik / Informationsverarbeitung blickt auf langjährige Erfahrungen im Server-, Storage- und Netzwerk-Umfeld und im Bereich neuer Technologien zurück. Vor seiner Fachredakteurslaufbahn arbeitete er in Entwicklungslabors, in der Qualitätssicherung sowie als Laboringenieur in namhaften Unternehmen.
Auf der CeBIT 2016 zeigt Rittal die Infrastrukturplattform Smart Package, die speziell für den Aufbau von Mittelstands-RZ-Lösungen konzipiert wurde. Dabei fungiert IBM als Partner. Unter dem Motto "Cloud aus dem Container" offeriert der Hersteller zusammen mit Innovo Cloud GmbH ein fertiges Cloud-Rechenzentrum im Container-Format.

Der Rechenzentrumsausrüster Rittal präsentiert auf der diesjährigen CeBIT 2016 mit "Smart Package" neues Equipment für Microdatacenter-Infrastrukturen, die speziell den Mittelstand adressiert. Als Partner diese neue Plattform des Scalable Modular Data Centers hat der Hersteller IBM ins Boot genommen.

Das System besteht aus vorkonfigurierten Komponenten, um eine schnellen Aufbau zu ermöglichen. Das Herzstück der Plattform bilden Rittals TS IT-Racks inklusive der Module für Klima, Energieverteilung, USV, Brandschutz, Monitoring und Zugriffsschutz. Je Anwendung können die Baugruppen an verschiedene Leistungsklassen angepasst werden.

Rittals Smart Package im Detail.
Rittals Smart Package im Detail.
Foto: Rittal

Quiz Hybrid Cloud

Als besonderes Merkmal der Lösung stellt Rittal die hohe Skalierbarkeit und die hohe Redundanz des Systems heraus. Die Datacenter-Plattform Smart Package ist in der Basisversion mit zwei TS IT-Racks sowie mit der neuen Split-Kühllösung LCU DX (Liquid Cooling Unit Direct Expansion) ausgestattet. Es verfügt über eine redundante Stromverteilung mit PDU inklusive Betriebsdatenerfassung sowie ein Monitoring über die CMC III-Plattform. Im Brandfall kann das integrierte DET-AC Brandmelde- und Löschsystem Alarm schlagen. Bei Stromausfall soll eine USV den unterbrechungsfreien Betrieb garantieren.

Über IBM als Rittal-Partner und Generalunternehmer erfolgt die Beratung, Planung und Aufbau als Generalunternehmer. Mit Smart Package lassen sich so skalierbare und standardisierte Rechenzentren schlüsselfertig aus einer Hand aufbauen, so Rittal.

Cloud aus dem Container

Wer ein schlüsselfertiges Cloud-Rechenzentrum im Container-Format sucht, wird ebenfalls bei Rittal fündig. In Zusammenarbeit mit der Innovo Cloud GmbH hat der RZ-Ausrüster ein schlüsselfertiges Container-Cloud-Rechenzentrum im ISO- oder Non ISO-Container-Format unter dem Namen "RiMatrix Balanced Cloud Center" (RiMatrix BCC) ins Portfolio aufgenommen.

Die private Cloud aus dem Container ist bei Rittal bereits Realität.
Die private Cloud aus dem Container ist bei Rittal bereits Realität.

Im Detail besteht die Lösung aus IT-Racks, Container, Klimatechnik und Stromversorgung von Rittal und die Cloud-Infrastruktur inklusive der Cloud-Management-Software OpenStack stellt Innovo. Der Anwender bekommt somit ein fertig vorkonfiguriertes System, bestehend aus Server, Netzwerk und Storage. Die Cloud-Container Lösung eignet sich für nahezu alle Standard-Anwendungen, aber auch für High-Performance-Computing (HPC) oder Big-Data-Anwendungen.

Die Infrastrukturlösung für standardisierte Rechenzentren von IBM, Innovo Cloud und Rittal finden Sie in Halle 12, Stand B33.