Web

 

Quantum kündigt nächste Bandgeneration an

14.10.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Quantum kämpft weiter gegen das LTO-Triumvirat und bringt in diesem Quartal die nächste Generation seiner "SDLT"-Bandlaufwerke auf den Markt, die dem Hersteller zunächst wieder einen technischen Vorsprung verschaffen. Das "SDLT 600" verdoppelt Durchsatz und Kapazität gegenüber dem Vorgänger "SDLT 320" auf bis zu 72 MB/Sekunde und 600 GB pro Cartridge (jeweils mit Kompression). In den Tape Libraries seiner OEM-Partner wird das neue Quantum-Laufwerk gegen Ende des Jahres zu haben sein.

Einzig ernst zu nehmender Rivale für SDLT ist das "LTO-Ultrium"-Format, das HP, IBM und Certance (vormals Seagate Removable Storage Solutions) gemeinsam entwickeln. LTO wurde im Jahr 2000 eingeführt, das Herstellertrio hat inzwischen etwa zwei Drittel des Markts erobert. Die aktuelle Version LTO2 erreicht 60 bis 70 MB/s Durchsatz, aber nur 400 GB komprimierte Kapazität. Quantum müht sich nach Kräften, die verlorenen Marktanteile zurückzugewinnen. Im zweiten Halbjahr 2004 soll "SDLT 1200" bereits 120 bis 140 MB/s Durchsatz und 1200 GB komprimierte Kapazität erreichen. "LTO3" mit 80 bis 160 MB/s Troughput und 600 GB Fassungsvermögen ist für 2005 angekündigt, danach geht das Rennen mit "SDLT 2400" (2006) und "LTO4" (2007) weiter, vorausgesetzt die Hersteller bleiben bei ihren bisherigen Roadmaps. (tc)