Gadget des Tages

Pyle Retro Telefone - Anruf von der Großmutter

Tobias Wendehost beschäftigt sich als Volontär aktuell mit verschiedenen Hardwarethemen und stellt täglich ein Gadget des Tages vor. Ansonsten arbeitet er sich thematisch durch die Ressorts Job und Karriere, Software, Netzwerke und Mobile sowie IT-Strategie. Wer möchte, kann Tobias bei Twitter (@tubezweinull) folgen oder bei Xing eine Nachricht schreiben.
Die New Yorker Klangexperten von Pyle bieten seit November Telefone im Retrolook an, die mit dem Smartphone verbunden, ein besonderes Gesprächsgefühl vermitteln sollen.

Der Rückgriff auf bewährte Formen und Gestaltungsprinzipien hat immer Konjunktur. So gibt es beispielsweise iPad-Halterungen im Fernsehschrank-Design, iPhone-Docks im Wecker-Look oder Telefonstationen, die zumindest optisch an ihre Vorgänger heranreichen. Mit den PRT55I, PRT35I, PRT15I und PRT25I von Pyle kommen nun neue Gadgets hinzu, die an Telefone aus den 20er Jahren erinnern.

Sie sind aber keineswegs nur klassische Fernsprecher, sondern lassen sich mit dem iPhone oder iPad von Apple sowie Android- und Blackberry-Smartphones verbinden. Dafür werden sie mit einem 3,5-Millimeter-Audiokabel an das Telefon angestöpselt. Auf diese Weise sind neben Festnetz- auch Mobilfunkgespräche möglich, wobei der Nutzer auf der Wählscheibe zwischen der gewünschten Gesprächsart wechseln kann. Das PRT35I ist zugleich eine Dockingstation für iPhone und iPod.

Alle vier Telefone soll ein handgefertigtes Holzgehäuse umhüllen. Zudem wirbt der Hersteller damit, dass ihre Geräte die Strahlung der Mobiltelefone vermeiden. Die Varianten PRT15I und PRT55I kosten bei Pyle jeweils 90 US-Dollar (rund 70 Euro). Das PRT25I ist für 100 US-Dollar (rund 78 Euro) erhältlich. Das PRT35I mit Dockingstation wird für 110 US-Dollar (rund 86 Euro) angeboten. Der Versand nach Deutschland kostet allerdings zusätzliche Versandkosten und Gebühren.