Projekt-Management

Projectplace wird zur sozialen Plattform

Tobias Wendehost beschäftigt sich als Volontär aktuell mit verschiedenen Hardwarethemen und stellt täglich ein Gadget des Tages vor. Ansonsten arbeitet er sich thematisch durch die Ressorts Job und Karriere, Software, Netzwerke und Mobile sowie IT-Strategie. Wer möchte, kann Tobias bei Twitter (@tubezweinull) folgen oder bei Xing eine Nachricht schreiben.
Das schwedische Unternehmen Projectplace hat seine Projekt-Management-Software mit Social-Web-Tools überarbeitet. Neu sind eine Planungsfunktion sowie mobile Anwendungen für das iPad von Apple und Android-Geräte.

Mit seinen neuen Feautures möchte Projektplace sein gleichnamiges Software-as-a Service-Paket für die Zusammenarbeit in Projekt-Management-Teams vereinfachen. "Soziale Unternehmen verstehen, dass eine Organisation davon profitiert, wenn sich jeder einbringt, um das gemeinsame Ziel zu erreichen", fasst Johan Zetterström, CEO von Projectplace, die Idee hinter dem neuen Release zusammen.

Die interaktive Zeitleiste zeigt Ergebnisse und den Projektfortschritt an.
Die interaktive Zeitleiste zeigt Ergebnisse und den Projektfortschritt an.
Foto: Projectplace

Zu den neuen Funktionen der Software gehört zum Beispiel ein "Action Board", das den beteiligten Projektteams einen Überblick darüber geben soll, was für Aufgaben anstehen und welche Fortschritte gemacht wurden. Dafür listet es virtuelle Maßnahmenkarten im Post-it-Stil auf und wird nach den verschiedenen Status (geplant, in Bearbeitung und erledigt) sortiert.

Eine weitere neue Funktion ist die interaktive Zeitleiste, welche wichtige Ergebnisse, Entscheidungspunkte und Projektschritte verzeichnet. Widgets geben dem Team ein visuelles Update zum Projektfortschritt oder informieren über die verbleibenden Tage bis zum Abschluss. Zusätzlich können sich Projekt-Manager mit Hilfe einer Anzeige des Zufriedenheitslevels über die aktuelle Stimmung bei den Mitarbeitern informieren.

Mit einem Widget können sich Projekt-Manager etwa über das Zufriedenheitslevel ihrer Mitarbeiter informieren.
Mit einem Widget können sich Projekt-Manager etwa über das Zufriedenheitslevel ihrer Mitarbeiter informieren.
Foto: Projectplace

Schließlich wurde Projectplace auch für den mobilen Einsatz erweitert. Eine iPad-App, die in kürze im App-Store erhältlich sein wird, soll nach Angaben des schwedischen Unternehmens den Zugriff auf Projekte von unterwegs gewährleisten. Eine neue Android-App mit ähnlichen Funktionen befinde sich bereits in der Planung. Die neuen Funktionen stehen allen Projectplace-Kunden ab sofort zur Verfügung.