Web

 

PHP-Projekt bringt erste Beta von PHP 5

02.07.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das PHP-Projekt hat die erste Betaversion der Script-Sprache PHP 5.0.0 (Hypertext Preprocessor) veröffentlicht. Zu den Änderungen gegenüber der Version 4 gehört der Umstieg auf die Zend-Engine 2, die eine effektivere Objektverwaltung bieten soll. Verbessert wurde außerdem die Performance interner Funktionen. Dadurch verkürzen sich Rückmeldezeiten um 40 Prozent, sagen die Entwickler. Komplett überarbeitet wurde die XML-Unterstützung. So gibt es unter anderem neue Erweiterungen für DOM (Document Object Model) und XSL (Extensible Stylesheet Language).

Neben weiteren Verbesserungen wie der Unterstützung von IPv6 (Internet Protocol Version 6) wurden die PHP.ini-Optionen und die Unterstützung für Streams erneuert. Außerdem wird die Version 5 aus lizenzrechtlichen Gründen nicht mehr mit der Client-Bibliothek der Datenbank MySQL gebündelt. Auf die von MySQL gelieferten Libraries darf jedoch verlinkt werden, so dass sich PHP auch weiterhin in MySQL-Umgebungen einsetzen lässt. Standardmäßig wird künftig der Datenbank-Server "SQLite" mitgeliefert.

Der Quellcode und die Binaries für Windows der PHP 5.0.0 Beta 1 stehen zum Download bereit. Die PHP-Entwickler empfehlen jedoch, die Testversion nicht in Produktivsystemen einzusetzen. (lex)