Web

 

Pharmakonzern Pfizer, Microsoft und IBM schließen Allianz

11.10.2001
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der US-Pharmakonzern Pfizer Inc. hat gemeinsam mit IBM und Microsoft das Software- und Dienstleistungsunternehmen Amicore gegründet. Die Firma entwickelt in erster Linie Lösungen für das Gesundheitswesen, die die administrative Arbeit von Ärzten erleichtern sollen. Finanzielle Details wurden nicht bekannt. Zum President und Chief Executive Officer des in New York ansässigen Unternehmens wurde Jim Fitzsimmons ernannt. Zudem hat Amicore die sich in Privatbesitz befindliche US-Softwarefirma Penchart übernommen, die auf Anwendungen für den Gesundheitssektor spezialisiert ist. Die Produkte des Unternehmens sollen unter anderem den Kern für Amicores eigene Software "Practice Suite" bilden.