Notebook in Rot

Packard Bell Easynote TM87-J0-075GE im Test

Thomas Rau ist Ressortleiter Hardware bei der PC-WELT. Sein Spezialgebiet sind Notebooks: Seit 1998 testet er Business- und Consumer-Laptops sowie andere mobile Geräte für unsere Schwesterpublikation. Zu seinen Themenbereichen gehören außerdem WLAN und Netzwerke.
Ganz in Rot tritt das Allround-Notebook von Packard Bell an. Mit dem Core i5 arbeitet ein schneller Prozessor im Easynote TM87. Reicht das für eine gute Test-Note?

Packard Bell Easynote TM87-J0-075GE: Testbericht

Deckel und Handablage hat Packard Bell beim Easynote TM87 hellrot gehalten. Außer diesen Gehäuseteilen sind auch Displayrahmen und der Rahmen um die Tastatur mit einer Glanzlackierung versehen. Das Gehäuse verjüngt sich nach vorne hin, dadurch wirkt das Notebook recht schlank. Die Fans von sozialen Netzwerken will das Easynote TM87 mit einer so genannten "Social Networks Taste" überzeugen: Damit startet man ein Widget, das Facebook, Flickr oder Youtube aufruft.

Geschwindigkeit
Während viele andere Notebooks in dieser Preisklasse mit einem Core i3 arbeiten, sitzt im Easynote TM87 ein Core i5. Das bescherte dem Notebook im Test ein um zehn bis 15 Prozent höheres Arbeitstempo als den Core-i3-Kollegen. Die Grafikkarte ATI Mobility Radeon HD5470 mit 512 MB Speicher war in der maximalen Bildschirm-Auflösung allerdings nur stark genug für DX9-Spiele. Die Grafikeinheit des Prozessors ist im Easynote TM87 abgeschaltet: Man kann also nicht zwischen ihr und der ATI-Grafikkarte umschalten, um Strom zu sparen.

Ausstattung
Der Prozessor des Easynote TM87 ist also etwas leistungsfähiger als in dieser Preisklasse gewohnt: Dafür war die Festplatte in unserem Testgerät mit 320 GB kleiner - 500 GB sind eigentlich Standard. Einen e-SATA-Anschluss besitzt das Notebook nicht, und auch nur drei USB-Anschlüsse. Bei der Netzwerkausrüstung fehlt Bluetooth, Gigabit-LAN und 11n-WLAN bringt das Easynote TM87 dagegen mit. Große Namen enthält die Software-Liste: Packard Bell installiert unter anderem Adobe Photoshop Elements 7 und Nero 9 Express Essentials SE.

Bildschirm
Der 15,6 Zoll große Bildschirm spiegelte zwar. Er war aber recht hell, gleichmäßig ausgeleuchtet und zeigte ein tiefes Schwarz - gute Voraussetzungen für Film- und Foto-Genuß.

Akkulaufzeit
Im Akkubetrieb schlug sich das Notebook mit mehr als vier Stunden Laufzeit verhältnismäßig gut. Sein Gewicht beträgt 2,5 Kilogramm - für ein 15,6-Zoll-Notebook ist das okay.

Fazit: Das Preis-Leistungs-Verhältnis des Packard Bell Easynote TM87 ist top. Der Allrounder zeigte im Test eine gute Mischung aus hohem Tempo und ordentlicher Akkulaufzeit. Er leistete sich nur kleine Schwächen: Die Tastatur war beim Schreiben recht laut und das Gehäuse erwärmte sich bei längerem Betrieb vor allem auf der linken Seite spürbar.

Alle Testergebnisse zum Packard Bell Easynote TM87-J0-075GE finden Sie in PC WELT, Ausgabe 10/2010.