Gadget des Tages

Oregon Scientific Boombero - Lautsprecher ohne Bindung

Tobias Wendehost beschäftigt sich als Volontär aktuell mit verschiedenen Hardwarethemen und stellt täglich ein Gadget des Tages vor. Ansonsten arbeitet er sich thematisch durch die Ressorts Job und Karriere, Software, Netzwerke und Mobile sowie IT-Strategie. Wer möchte, kann Tobias bei Twitter (@tubezweinull) folgen oder bei Xing eine Nachricht schreiben.
Boombero ist ein Lautsprecher, der ohne Bluetooth- oder USB-Verbindung funktioniert. Sein Geheimnis ist Near Field Audio - der Ausgangssound wird einfach verstärkt.

Die Tatsache, dass Gadgets Musik ohne Kabel übertragen, sorgt bei vielen nur noch für ein Gähnen. Dank WLAN oder Bluetooth ist das heute kein Problem mehr. Allerdings hat bereits Boost von iFrogz gezeigt - es gibt auch andere Möglichkeiten, den Sound eines Smartphones zu verstärken. Nun existiert mit dem Oregon Scientific Boombero ein ähnlicher Ansatz.

Die Handhabung des Geräts ist laut Hersteller einfach. Das Mobiltelefon wird entweder aufgelegt oder waagerecht beziehungsweise senkrecht in der Halterung platziert. Damit Musik aus dem Lautsprecher kommt, verstärkt der Boombero den Klang per Near Field Audio (NFA). Bei der Technologie nehmen vier Sensoren den Sound je nach Smartphone an unterschiedlichen Stellen auf, erhöhen die Lautstärke und geben die Musik durch eine 2,5-Watt-Box wieder.

Das Gadget soll mit verschiedenen Smartphones kompatibel sein, darunter das Apple iPhone 4/4S und die meisten Android-Handys (zum Beispiel von Samsung, HTC, Sony Ericsson und Acer). Um ausreichend Strom zu haben, kann man entweder drei AA-Batterien beziehungsweise Akkus nutzen oder den Boombero via USB an ein Notebook schließen. Im Akku-Betrieb läuft der Lautsprecher laut Oregon Scientific bis zu 20 Stunden.

Auf der Website des Herstellers aus Hong Kong kostet das Gerät umgerechnet 90 US-Dollar (rund 73 Euro) und ist in schwarz oder weiß erhältlich. Im deutschen Online-Shop von Oregon Scientific ist die Box aktuell nicht zu finden. Eine Anlaufstelle für den Kauf hierzulande ist aber Cyberport. Der Online-Handel bietet den Verstärker bereits für 44 Euro plus fünf Euro Versandkosten an.