Web

Integration mit Novells NDS

Oracle versieht 8i mit einem Verzeichnisdienst

24.02.1999
Von 
Integration mit Novells NDS

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Datenbankfirma Oracle hat angekündigt, sie werde die neue Version "8i" ihrer Datenbank mit einem integrierten Verzeichnisdienst ausliefern. Analysten deuten dies - nach dem "Raw-Iron"-Projekt, bei dem Server mit Datenbank und einem kompakten Unix-Kernel bestückt werden (CW Infonet berichtete) - als einen weiteren Schritt zur Umschiffung eines "vollwertigen" Betriebssystems, der sich vor allem gegen Microsofts Windows NT richtet. Nach Angaben der Ellison-Company kann das "Oracle Internet Directory" 500 Millionen Einträge aufnehmen und Zehntausende Benutzer gleichzeitig bedienen. Statt mit Microsofts Papiertiger "Active Directory" integriert Oracle seinen neuen Dienst lieber mit den bereits etablierten und stabilen "Novell Directory Services" (NDS). "Wir betrachten Novell als Zentrum des Universums und unseren Verzeichnisdienst als einen der Planeten", erklärte Jeremy Burton, Oracles Vice-President

Server Marketing.