Web

 

Open Text vereint Web-Content-Tools von Ixos und Gauss

03.05.2004

Der kanadische Hersteller Open Text hat mit "Livelink Web Content Management Server" eine Lösung vorgestellt, die einzelne Bausteine der übernommenen Firmen Ixos Software und Gauss Interprise mit der Collaboration- und Wissens-Management-Plattform Livelink kombiniert. Inhalte werden in einem auf Ixos-Technik basierenden Repository gespeichert. Das Angebot verbindet die existierenden Web-Content-Features der "Ixos Suite for Content Management" (vormals "Ixos Obtree C4") mit, den Web-Entwicklungswerkzeugen von "Gauss VIP Content Manager" sowie den Wissens-Management- und Collaboration-Funktionen der Livelink-Software. Laut Hersteller verfügt das Produkt über ein einheitliches Benutzer-Management sowie eine universelle User-Schnittstelle. Inhalte werden in einem zentralen Datenspeicher gelagert, der hauptsächlich auf dem Repository der "Ixos 6 Suite" aufsetzt.

Zielgruppe des neuen Livelink-Produkts sind sowohl Anwender, die ohne viel Anpassungsaufwand eine Website erstellen wollen, als auch solche, die ein umfangreiches Web-Content-System im Rahmen eines größeren Projekts aufsetzen möchten. Firmen sind laut Open Text in der Lage, die jeweils erforderlichen Bausteine der Gesamtlösung zu erwerben. Das System stützt sich auf Java und lässt sich mit den J2EE-Applikations-Servern von IBM, Bea und Oracle betreiben. Über Integrationsmodule können Firmen bestehende Archivierungslösungen sowohl von Ixos und Gauss als auch von Drittherstellern einbinden.

Neben dem Web-Content-Tool plant Open Text zwei weitere Produkte. So erhalten Anwender mit "Livelink Flexible Storage Management" eine Lösung zum Speichern von Inhalten in Storage-Systemen von Spezialisten wie EMC, Network Appliances, Hitachi und Sun. "Livelink E-Mail Management" richtet sich an Unternehmen, die E-Mails aus Exchange und Lotus Notes/Domino archivieren möchten. Dies entlastet einerseits die Mail-Datenbanken der Messaging-Systeme, andererseits werden elektronische Nachrichten auf diese Weise in einem zentralen Repository abgelegt, gemeinsam mit anderen geschäftsrelevanten Dokumenten. (fn)