Online-Bewerbung

Online-Bewerbung

02.11.2000
Auch die Bewerbung macht vor dem Medium Internet nicht Halt. Die Online-Bewerbung ist auf dem Vormarsch, doch ist es sehr zu empfehlen, die Vor- und Nachteile genau abzuwägen und die Do's and Don'ts zu beachten.

Die Bewerbung per E-Mail wird von Firmen unterschiedlich aufgenommen. Im Allgemeinen hat sie eine sehr gute Akzeptanz erreicht, aber oftmals verläuft sie leider auch im Sande.

Wenn auf der Homepage oder in der Stellenanzeige kein ausdrücklicher Hinweis zu finden ist, sollten Sie daraus schließen, dass eine Online-Bewerbung nicht erwünscht ist. Nur wenn Sie eine Aufforderung finden - meist gibt es sogar eine Eingabemaske - sollten Sie diese Art der Bewerbung nutzen.

Wie sollte eine Online-Bewerbung nun aussehen?
So feste Regeln wie bei der schriftlichen Bewerbung gibt es da nicht, von daher sollen nur einige Empfehlungen gegeben werden: Der Empfänger sollte erfahren, von wem genau die Bewerbung ist. Deshalb sollten zunächst neben Namen und nochmaliger Erwähnung der E-Mail- Adresse auch die volle Anschrift und die Telefonnummer genannt werden.
Die Empfänger-Daten wie Firma und Anschrift sind überflüssig - mit der E-Mail-Adresse wird die Bewerbung automatisch richtig zugestellt. Ebenso können Sie auf die Angabe des Datums verzichten, da jede E-Mail diese automatisch enthält.

Nutzen Sie wie bei der schriftlichen Bewerbung den Betreff. Durch ein Stichwort à la „Bewerbung um die Stelle ....“ erhöhen Sie die Chance, dass Ihre Mail gleich die nötige Aufmerksamkeit bekommt und Sie helfen dem Empfänger in seiner Flut von E-Mails, die Ihre gleich richtig zuzuordnen.

Grundsätzlich gilt:
Was nun folgt, Anschreiben und Anlagen, unterscheidet sich nicht wesentlich von der schriftlichen Bewerbung. Für beide gilt: In der Kürze liegt die Würze! Wichtig ist, dass Sie sich auch für Ihre Online-Bewerbung ausreichend Zeit nehmen. Die Bewerbung soll schließlich angenehm zu lesen sein. Also achten Sie auf die Schriftgröße, fügen Sie Absätze ein und vermeiden Sie Flüchtigkeitsfehler.
Ein Tipp: Schreiben Sie das Anschreiben in Ihrem Textverarbeitungsprogramm und kopieren Sie es dann in die Mailvorlage. Alternativ können Sie das Anschreiben auch als Attachment schicken.

Inhalt dieses Artikels