Kleine Helfer

O&O Defrag 12 - Leistung durch Dateiordnung

Wolfgang Miedl arbeitet Autor und Berater mit Schwerpunkt IT und Business. Daneben publiziert er auf der Website Sharepoint360.de regelmäßig rund um Microsoft SharePoint, Office und Social Collaboration.
Eine verbesserte Benutzerführung, neue Defragmentier-Methoden und Windows-7-Kompatibilität zeichnen das Update aus.

Fragmentierte Dateien stellen auch in modernen Dateisystemen mit zunehmender Betriebsdauer des Systems ein Problem dar. Das macht sich insbesondere in Form von verlängerten Backup-Zeiten aber auch durch eine langsamere Arbeitsgeschwindigkeit bemerkbar. Zwar hat Microsoft einen Defragmentierer in Windows integriert, doch es gibt Tools, die diese Aufgabe gründlicher und besser konfigurierbar erledigen. So zum Beispiel das neue "O&O Defrag 12".

Zunächst einmal war dieses Update notwendig, da die bisherige Version nicht mit Windows 7 kompatibel ist. Doch damit haben sich die Berliner Entwickler nicht begnügt, sondern das Programm gleich einer gründlichen Renovierung unterzogen. Was sofort auffällt ist die übersichtlichere und klarere Bedienerführung. Während die Vorversion den Benutzer mit Optionsvielfalt überforderte, kommen nun auch Neulinge auf Anhieb zurecht. Völlig anders arbeiten jetzt die Deframentier-Methoden, von denen es statt bisher fünf nur noch drei gibt - nämlich Optimize, Optimize/Quick und Optimize/Complete. Mit Hilfe der neuen Zoneneinteilung wird der Datenbestand nach Dateityp in drei Bereiche der Festplatte einsortiert. In die erste, schnellere Zone kommen die Systemdateien, in die zweite die Benutzerdaten, während die dritte Zone für wenig benutzte und sehr große Dateien reserviert ist.

Der Anwender kann bei Bedarf die Zonenzuordnung selbst modifizieren. Laut Hersteller verkürzt diese logische Gruppierung die Dauer von System- und Programmstarts. Um auf Notebooks Strom zu sparen, wird die Defragmentierung neuerdings im Akkubetrieb unterbrochen.

O&O Defrag 12 gibt es in den drei Varianten Professional, Workstation und Server, die unter www.oo-software.com als zeitlich befristete Testversionen heruntergeladen werden können. Die Preise beginnen beim Update für 29 Euro und 41 Euro für die "Workstation".

CW-Fazit

Datei-Fragmentierung verlangsamt auch heute noch PCs - O&O liefert mit Defrag 12 ein komfortables Tool ales Gegenmittel.