Web

 

Nvidia bringt Grafikchip GeForce Go 6800 für Notebooks

09.11.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nvidia hat mit dem "GeForce Go 6800" den nach eigenen Angaben weltweit ersten Grafikchip für Notebooks vorgestellt, der das Shader Model 3.0 der Microsoft-API DirectX 9.0 sowie High Definition DVD und Videowiedergabe unterstützt.

Zudem soll durch die Ultrashadow-II-Technologie die Leistung von Spielen steigern, in denen komplexe Szenen mit mehreren Lichtquellen vorkommen. Ultrashadow II bietet laut Hersteller viermal so viel Leistung für Schattenberechnungen wie die Vorgängerversion. Zwei integrierte 400-Megahertz-RAMDACs sollen Auflösungen von 2048 mal 1536 Bildpunkten bei 85 einer Frequenz von Hertz ermöglichen. Zu den unterstützten Betriebssystemen zählt Nvidia neben diversen Windows-Varianten Mac OS X und Linux.

Verschiedene Hersteller haben bereits Highend-Notebooks mit dem GeForce Go 6800 angekündigt. Dazu zählen Alienware, Eurocom Corporation, MV, SagerFalcon Northwest und VoodooPC. (lex)