Mit Ovi Karten 3.0

Nokia will Handy-Navigation künftig für lau anbieten

Manfred Bremmer beschäftigt sich mit (fast) allem, was in die Bereiche Mobile Computing und Communications hineinfällt. Bevorzugt nimmt er dabei mobile Lösungen, Betriebssysteme, Apps und Endgeräte unter die Lupe und überprüft sie auf ihre Business-Tauglichkeit. Bremmer interessiert sich für Gadgets aller Art und testet diese auch.
Mit kostenloser Navigation will der finnische Handy-Riese das Interesse an seinen Smartphones wiederbeleben und eine Alternative zu Google (Android) bieten.
Ovi Maps 3.0: Turn-by-Tunrn-Navigation künftig kostenlos
Ovi Maps 3.0: Turn-by-Tunrn-Navigation künftig kostenlos
Foto: Nokia

Nokia hat bekannt gegeben, mit der neuen Version von "Ovi Karten" (Download unter www.nokia.com/maps) Auto- und Fußgängernavigation auf Nokia-Smartphones zukünftig kostenlos anzubieten. Bislang stellte der Handy-Riese lediglich das Kartenmaterial zur Verfügung; um auf die sprachgeführte Navigation oder Verkehrsinfos zurückgreifen zu können, musste der Smartphone-Nutzer jedoch zusätzliche Lizenzen käuflich erwerben.

Die neue Version von Ovi Karten bietet Auto- und Fußgängernavigation für 74 Länder in 46 Sprachen. Zusätzlich stellt die Lösung aktuelle Verkehrsinformationen in insgesamt zehn Ländern zur Verfügung und bietet detailliertes Kartenmaterial für mehr als 180 Länder dieser Welt.