Nokia: PSP- und DS-Konkurrenz auf dem Radar

03.12.2006
Fotomontage oder Wirklichkeit: Neue Gerüchte ranken sich um einen N-Gage-Nachfolger von Nokia. Ein UK-Offizieller des finnischen Handyherstellers heizt die Gerüchteküche an. Steht die Vorstellung eines PSP-Konkurrenten mit Telefonfunktionen kurz bevor?

Kommt der N-Gage-Nachfolger? Nach dem inoffiziellen Tod von Nokias mobiler Spielekonsole erscheinen jetzt erste Gerüchte über einen potenziellen Erben des am breiten Markt gescheiterten Spieltelefons. Das "Nokia N100", wie viele Quellen das mögliche Sliderphone derzeit betiteln wäre ein erster Vertreter eines ausgereiften Smartphones mit Nokias neuer Nexgen Gaming-Engine. Das derzeit im Web zu bestaunende Bildmaterial bewegt sich auf dem schmalen Grat zwischen durchgesickertem Marketingmaterial und Fälschung - ausziehbare QWERTZ-Tastaturen und ein Zurück-Button auf dem Tastenfeld gehören normalerweise weder an eine Spielkonsole noch an ein Nokia-Telefon.

Doch ein Funken Wahrheit wird sich hinter dem kursierenden Bild verstecken. Nokias UK-Chef fürs Mobile Gaming Martin O'Driscoll sagte kurz vor dem Wochenende: "Der Kunde wird eine Entscheidung treffen müssen: will er eine tragbare Spielekonsole ohne weitere Funktionen oder will er ein Gerät, das er darüber hinaus als Telefon, MP3-Player und Kamera benutzen kann?"O'Driscoll glaubt, dass viele Kunden potenziell eher bereit wären, 500? für ein ausgereiftes Feature-Phone mit einer speziellen Gaming-Engine auszugeben, als 300? für eine Spielekonsole ohne nennenswerte ergänzende Features.

Inhalt dieses Artikels