Nokia N95 8GB: Firmware-Update bringt Youtube aufs Handy

04.01.2008
Für das Nokia N95 8GB ist ein Firmware-Update erschienen. Neben Geschwindigkeitszuwächsen beim Lesen von Dateien und kleineren Fehlerkorrekturen wurde auch der neueste Flashplayer in den Browser integriert, zudem werden jetzt auch Widgets unterstützt.

Nokia hat für sein aktuelles Multimedia-Flaggschiff N95 8GB ein neues Firmware-Update bereit gestellt. Neben den üblichen Fehlerkorrekturen und leichten Verbesserungen bei der Geschwindigkeit bringt das 107 MB große Paket auch neue Funktionen mit sich. So können Videos von Youtube künftig direkt aus dem Browser heraus angeschaut werden, zudem unterstützt der Slider jetzt Widgets.

Mit der Firmware 15.0.015 spendiert Nokia dem N95 8GB Adobes neueste Handy-Version des Flashplayers, Flash Lite 3. Mit ihm lassen sich Videos im flv-Format anschauen, wie sie etwa auf Youtube oder Clipfish zu finden sind. Nokia hat Flash Lite 3 direkt in den Browser eingebunden, so dass die Videos, anders als auf dem iPhone, direkt auf der Website angeschaut werden können. Der Nutzer wechselt mit einem Klick in den Vollbild-Modus oder verändert die Ansicht im Browser.

Die Entwickler von Nokia haben dem System die Web Run Time (WRT) hinzugefügt, mit deren Hilfe auch Nokia-eigene Widgets funktionieren. Widgets sind kleine Browser-Fenster, die nur beschränkte Funktionen wie Wettervorhersage oder Währungsrechner zur Verfügung stellen. In der deutschen Version kann eine sehr übersichtliche Auswahl unter dem Menüpunkt ?N95 Dienste? in der Anwendung ?Laden? gefunden werden.

Inhalt dieses Artikels