Nokia: Flash-Konkurrent Silverlight für Symbian-Handys

06.03.2008
Microsofts Flash-Konkurrent Silverlight wird man zukünftig auch auf Nokia-Handys finden. Das haben beide Unternehmen auf der MIX08 bekannt gegeben. Nokia will die Multimedia-Plattform zuerst in seine S60-Geräte integrieren, Telefone mit S40 und die Internet-Tablets sollen folgen.

Nokia hat angekündigt, Microsofts Multimedia-Software Silverlight auf seine Handys zu portieren. Bis Ende des Jahres soll eine Version für alle S60-Telefone bereitstehen, eine Lösung für S40-basierte Mobiltelefone und Nokias Internet-Tablets soll später dazukommen. Auf der MIX08, die am 5. März in Las Vegas startete, präsentiert Microsoft erste Geräte mit dem Flash-Konkurrenten

Silverlight ist eine Plattform zur Präsentation von interaktiven Multimedia-Inhalten und soll nach dem Willen von Microsoft die Dominanz von Adobes Flash brechen. Doch seit dem Erscheinen der ersten Version im April 2007 hat sich die Technologie kaum durchgesetzt. Jetzt präsentiert Microsoft auf der MIX08 die zweite Version von Silverlight - und dabei standen Nokia und NBC mit auf der Bühne, ihrerseits Schwergewichte im Mobilfunk- und Unterhaltungsmarkt.

Doch Nokia will nicht Flash ersetzen, das als Flash-Lite-Version bereits auf verschiedenen Modellen der Finnen integriert ist. Vielmehr sei es Nokias Strategie, "reichhaltige Anwendungen plattformübergreifend für eine möglichst große Zahl von Nokia-Geräten zu entwickeln." Dank der festen Entschlossenheit - man möchte schon fast sagen Verzweiflung - mit der Microsoft versucht, Silverlight im Markt zu etablieren, dürfte dies eine für die Finnen zumindest finanziell günstige Entscheidung gewesen sein.

Inhalt dieses Artikels