Urlaubserkenntnisse

Neulich ... mit Cristiano Ronaldo

21.10.2016
Was IT und Fußballstar Cristiano Ronaldo gemeinsam haben, fand unsere Autorin kürzlich im Flieger nach Spanien heraus.

Der bärtige Mann mit dem lustigen Strohhut da vorne bestellt sich doch glatt einen Tomatensaft - klar, so macht man das wohl im Urlaubsflieger Richtung Andalusien. "Was möchten sie trinken?", fragt die freundliche Stewardess mit einschmeichelnder Stimme.

Jetzt beginnt die Erholung! Zwei Wochen Sonne, Strand und Meer, und sollte die IT-Redakteurin zwischendurch mal Lust haben auf Themen wie "Konfliktmanagement in gemischten Teams" kann sie sich ja einen Stierkampf angucken… Ansonsten: an diversen Clouds fliegt sie jetzt einfach mal ganz agil vorbei. Gut gelaunt greift sie zum Board-Magazin, wo immer all die netten Glitzerdinge drin sind, die man sich im Flieger kaufen kann, und jetzt bitte keine Gedanken mehr an Stichworte wie bimodale IT oder Legacys…

LEGACY? In güldenen Lettern prangt eben dieses Wort über einer Hochglanz-Anzeige. "Legacy" heißt der Herrenduft, für den Fußball-Beau Cristiano Ronaldo jetzt Werbung macht. Statt in kurzen Hosen zeigt er sich mit Anzug, Schlips und Kragen - fast glaubt man, den IT-Leiter eines Latino-Kosmetikkonzerns zu sehen. Endlich also entdecken die Werbefritzen CIOs als Zielgruppe, offenbar vor allem solche aus Banken und Versicherungen.

Fußballstar Cristiano Ronaldo macht Werbung für einen Herrenduft, der besonders CIOs ansprechen dürfte.
Fußballstar Cristiano Ronaldo macht Werbung für einen Herrenduft, der besonders CIOs ansprechen dürfte.
Foto: Marcos Mesa Sam Wordley-shutterstock.com

Wir hätten gleich ein paar Vorschläge: Kult-Schiedsrichter Pierre Luigi Colina könnte doch Reklame machen für "Compliance", das After-Shave für den Chief Risk Officer, der jedes Projekt abrasiert. Oder wie wäre es mit Tennislegende Björn Borg und "Bug", dem Parfüm für den Programmierer?