Web

 

Neuer Vorstand bei DiData Deutschland

02.07.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Einen Wechsel gibt es an der Spitze der deutschen Niederlassung des IT-Dienstleisters Dimension Data: Neuer Vorstand ist mit Wirkung zum 1. Juli Ulrich Max Müller (45). Der Manager folgt auf Ralph-Peter Quetz, der das Unternehmen "in beiderseitigem Einverständnis" mit dem Aufsichtsrat verlässt. Müller ist in der Branche kein Unbekannter, er arbeitete unter anderem bei AT&T und IBM und war zuletzt vier Jahr lang Vorsitzender der Geschäftsführung der Unisys Deutschland GmbH. Erklärtes Ziel des neuen DiData-Deutschlandchefs ist eine weitere Entwicklung des Unternehmens zum serviceorientierten Lösungsanbieter sowie ein Ausbau der Kundenbasis. (tc)